Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

«Winterreise» (2019)

25. August 2021 um 21:00 Uhr

Jüdische Filmreihe in Oldenburg – Open Air im Innenhof der Kulturetage
Martin Goldsmith ist fest entschlossen, seiner Familiengeschichte nachzuspüren und das Leben der jüdischen Eltern in Nazi-Deutschland sowie später in den USA zu rekonstruieren. Er führt intensive Gespräche mit seinem Vater, die in dem emotional gewichtigen Film «Winterreise» nachgestellt sind.

August - 25 Winterreise

In der Rolle des Vaters zu sehen: Bruno Ganz in seiner letzten Rolle. Die Doku, die gekonnt Musik, Archiv­fotos und historische Bewegtbild-Aufnahmen mit fiktionalen Elementen vermengt, ist weit mehr als ein Geschichtsfilm über Judenhass und NS-Terror. Es ist ein hintergründiges Werk über Identität, Heimatverlust, verdrängte Gedanken sowie Kunst im Zeichen des Hakenkreuzes.

Doku, Anders Østergaard, Deutschland/Dänemark 2019

Eintrittspreise: Einzelkarte: 10 Euro | Ermäßigte Karte: 9 Euro
Karten können online unter www.cine-k.de gekauft werden.
Anmeldungen größerer Gruppen/Schulklassen bitte an: lreuke@cine-k.de

Ort: Open Air im Innenhof der Kulturetage
Cine k Oldenburg
Bahnhofstraße 11, Oldenburg
Telefon: 0441 2489646

Aktuelle Hygienemaßnahmen unter: www.cine-k.de/dein-kinobesuch/hygienemassnahmen/

Die jüdische Filmreihe findet im Rahmen des deutsch-jüdischen Festjahres «2021 – Jüdisches Leben in Deutschland» statt. #2021JLID

Vor 1700 Jahren wurde jüdisches Leben in Deutschland zum ersten Mal dokumentiert. Heute leben hier rund 200 000 Menschen jüdischen Glaubens. Grund genug, auch filmisch einen Blick auf die Vielfältigkeit und Lebendigkeit jüdischen Lebens in Deutschland und Oldenburg zu werfen.

Wie lebt es sich als jüdischer Jugendlicher in Deutschland? Wie begegnen sich Jüd:innen und Nicht-Jüd:innen? Und welche jüdischen Familiengeschichten verbergen sich in der Stadt Oldenburg?

Mit einer Reihe von Filmen gehen wir diesen Fragen nach und setzten ein Schlaglicht auf die vielen Facetten der jüdischen Vergangenheit und Gegenwart. Die Spielfilme sollen zum gemeinsamen Nachdenken anregen – über das Zusammenleben in der diversen Gesellschaft der Gegenwart und den Umgang mit der Geschichte.

Kooperation:

  • Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Oldenburg e.V.
  • Jüdische Gemeinde zu Oldenburg
  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband Weser-Ems
  • Medienbüro Oldenburg e.V.

Details

Datum:
25. August 2021
Zeit:
21:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
Gesellschaft und Zeitgeschichte, Politik und Europa, Religion und Kultur
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Telefon:
0441/770 14 31
E-Mail:
akademie@kirche-oldenburg.de
Website:
http://www.akademie-oldenburg.de