Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Red Flags erkennen & begegnen – Wege aus der Gewalt an Frauen

16. November 2021 um 19:00 Uhr - 21:15 Uhr

Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder verächtlicher als ein in seiner Männlichkeit verunsicherter Mann. (Simone de Beauvoir)

In feministischen Kreisen gibt es dieses geflügelte Wort: «Feministinnen tun so, als würde in Deutschland jeden Tag eine Frau durch einen Mann getötet – dabei passiert das nur jeden zweiten Tag.» Und tatsächlich, jeden zweiten bis dritten Tag verliert eine Frau ihr Leben durch die Hand eines (Ex-)Partners, männlichen Familienangehörigen oder Bekannten. Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Gewalt an Frauen – in allen Formen – macht auch vor der Mitte der Gesellschaft nicht Halt, weder vor Herkunft, noch vor Einkommen oder Bildung.

Dass dem so ist, ist hinlänglich bekannt. Doch was tun, wenn eine Bedrohung im eigenen Umfeld auftritt? Was, wenn Zeichen von Gewalt an der Kollegin, der Freundin oder Bekannten wahrgenommen werden?

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November wird das geplante Podiumsgespräch hier ansetzen und über Auswege und Lösungsansätze sprechen. Dabei sollen sowohl situative Handlungsoptionen als auch strukturelle und politische Ansätze diskutiert werden.

Wir laden Sie herzlich dazu in die Evangelische Akademie Tutzing ein.

Alix Michell, Studienleiterin, Evangelische Akademie Tutzing
Dr. Charlotte von Bodelschwingh, Zonta Club Fünf-Seen-Land

Details

Datum:
16. November 2021
Zeit:
19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie Tutzing
E-Mail:
Info@ev-akademie-tutzing.de
Website:
http://www.ev-akademie-tutzing.de