Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mission impossible? Der Syrien-Konflikt, seine Akteure und die Chancen, ihn zu beenden. Eine Tagung für Schülerinnen und Schüler der SEK II

9. August 2017 um 15:00 Uhr - 11. August 2017 um 12:30 Uhr

Veranstaltung Navigation

Der Krieg in Syrien geht in sein sechstes Jahr. Der Konflikt, der im Frühjahr 2011 als friedliche Revolution gegen das Assad-Regime begann, hat sich längst vom Bürgerkrieg zum Stellvertreterkrieg unter Beteiligung einer Vielzahl externer Akteure entwickelt.

Nach Angaben des UNHCR hat der Krieg bislang mehr als 250.000 Menschen das Leben gekostet. Das Syrian Centre for Policy Research geht sogar von mehr als 400.000 Toten aus. Mehr als elf Millionen Menschen sind auf der Flucht, davon haben mehr als vier Millionen das Land verlassen.

Der Syrienkonflikt ist hochkomplex und zunehmend undurchsichtig, nicht zuletzt auch deshalb, weil er mit der politischen Lage im Irak und der Kurdenfrage in der Türkei eng verknüpft ist. Bis zur Massenflucht hunderttausender Syrer nach Europa vor zwei Jahren hat die internationale Gemeinschaft den Geschehnissen wenig entgegen setzen können. Die UN-Beobachtermission und Sanktionen scheiterten ebenso wie die Friedensverhandlungen in Genf, München und Wien.

Ziel der Tagung ist es, den Syrienkonflikt und seine Dynamiken besser verstehen zu können sowie mit Nahost-Expert/innen und jungen Syrer/innen Perspektiven für einen Frieden im Nahen Osten zu reflektieren.

Ihr seid herzlich eingeladen!

Details

Beginn:
9. August 2017 um 15:00 Uhr
Ende:
11. August 2017 um 12:30 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung