Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Länderseminar Tansania

16. Februar 2018 um 18:00 Uhr - 17. Februar 2018 um 14:30 Uhr

«Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele.» Auf diesem Grundsatz basiert die weltweit verbreitete Idee der Genossenschaften. Der 200. Geburtstag des Gründervaters des Genossenschaftswesens, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, ist ein Anlass, diese Idee vorzustellen, mit anderen Handlungsfeldern zu verknüpfen und vor dem Hintergrund Tansanias zu diskutieren.

Ein Anknüpfungspunkt ist die Entwicklungszusammenarbeit: Vielfach ist diese eine Kooperation ungleicher Partner – auf der einen Seite die Geber –- auf der anderen die Empfänger. Genossenschaften machen hier leider häufig auch keine Ausnahme. Dabei bieten gerade sie die Chance auf eine echte Partnerschaft von Menschen, die unterschiedlicher kultureller oder religiöser Herkunft sind.

Wie können diese Partnerschaften gelingen, und was braucht es, um sich mit gegenseitigem Respekt zu begegnen? Ein Beispiel für die Umsetzung der Genossenschaftsidee sind Mikrokredite. Sie werden kontrovers diskutiert und gelten zum einen als erfolgsversprechendes entwicklungspolitisches Instrument, zum anderen als finanzielles Risiko für Einzelpersonen. Was sind die Chancen und Herausforderungen von Mikrokrediten? Wie können die Partner in Tansania von diesem Modell profitieren? Diese Fragen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion beantwortet.

Details

Beginn:
16. Februar 2018 um 18:00 Uhr
Ende:
17. Februar 2018 um 14:30 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie im Rheinland
E-Mail:
info@akademie.ekir.de
Website:
http://www.akademie.ekir.de