Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online: Die Zukunft der Landwirtschaft und die globale Ernährung. Wieviel Fortschritt brauchen wir?

17. Mai um 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Fast ein Viertel des weltweiten Ausstoßes an Treibhausgasen geht auf die Landwirtschaft zurück. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen könnte sich durch die aktuelle Pandemie die Zahl der Menschen, die an Hunger leiden, stark erhöhen. Dennoch ist derzeit Nahrung theoretisch weltweit in ausreichendem Maße verfügbar, zugleich leidet jeder neunte Mensch an Hunger. Der zertifizierte Biolandbau hat am Welthandel mit Agrarprodukten und Nahrungsmitteln bislang keinen nennenswerten Anteil. In einigen Ländern des globalen Südens gibt es wegen der dortigen Unterversorgung inzwischen starke politische und zivilgesellschaftliche Bestrebungen für eine Modernisierung der landwirtschaftlichen Strukturen und Produktion. Kleinbauern bewirtschaften nur etwa 25 Prozent des Agrarlandes weltweit. Sie produzieren jedoch im Globalen Süden bis zu 80 Prozent der Nahrungsmittel. Wo liegen die Schlüssel zu mehr Ernährungssicherheit? Der Einsatz von mineralischen Düngern, grüner Gentechnik und chemischem Pflanzenschutz birgt erhebliche Risiken und ist entwicklungspolitisch umstritten.

Details

Datum:
17. Mai
Zeit:
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie zu Berlin
Telefon:
030/203 55-0
E-Mail:
eazb@eaberlin.de
Website:
http://www.eaberlin.de/