Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Autorität und Dissens

12. November 2021 - 14. November 2021

Die Wochenendtagung nimmt das Spannungsfeld von Autorität und Dissens in Politik und Religion in den Blick. Demokratische Staaten und christliche Kirchen sind für ihren Fortbestand auf Autorität und das Wirken von Autoritäten sowie auf Dissens und das Austragen von Konflikten im Sinne eines Herausforderns und Infragestellens etablierter Praxen, Haltungen und Beziehungen angewiesen. Gleichzeitig markieren Autorität und Dissens neuralgische Punkte der Integration pluralistischer Gesellschaften. Sie verweisen auf gefährliche Kippbewegungen ins Autoritäre, ins Extreme oder in gesellschaftliche Polarisierungen, an denen demokratische Gemeinschaften auseinanderdriften oder gar zerbrechen können. Die Notwendigkeit von Kontroversen, Vielstimmigkeit, Debatten, Streitkulturen und Widerspruch, aber eben auch das Angewiesensein auf Autoritäten, die klare Positionen vertreten und verantwortliche Entscheidungen treffen und darin als Persönlichkeiten mit «Ecken und Kanten» wirken, scheinen Kirchen und Demokratien derzeit in besonderer Weise herauszufordern.

Was ist Autorität und wie wird Autorität in den Sphären christlicher Religion und demokratischer Politik erzeugt? Was ist Dissens und wie viel Dissens können bzw. müssen Demokratien und Kirchen aushalten? Gibt es Grenzen von Autorität und Grenzen der Austragung von Dissens – und wenn ja, wie konstituieren sich diese Grenzen? In welchem Verhältnis stehen Autorität und Dissens zueinander? Lassen sich nachlassendes Vertrauen in politische und religiöse Autoritäten, schwindende gesellschaftliche Bindewirkungen und aktuelle populistische Herausforderungen auch auf Wandel im Spannungsverhältnis von Autorität und Dissens zurückführen?

Im Rahmen der Tagung werden politische und ideengeschichtliche, theologische und kirchengeschichtliche sowie visuelle und ästhetische Perspektiven auf das Spannungsfeld von Autorität und Dissens miteinander in Dialog gesetzt.

Mitwirkende u. a.:

Thomas Tiltmann – Hochschule Merseburg
Prof. Dr. Grit Straßenberger – Universität Bonn
Prof. Dr. Rochus Leonhardt – Universität Leipzig
Dr. Christian Kern – Technische Universität Dresden
Matthias Heitmann – Journalist und Buchautor, Frankfurt am Main
Dr. Julia Gerlach – Evangelische Akademie Sachsen
Dr. Benedikt Brunner – Leibniz Institut für Europäische Geschichte Mainz

Details

Beginn:
12. November 2021
Ende:
14. November 2021
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie Sachsen
Telefon:
0351/812 43 00
Website:
http://ea-sachsen.de