Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online: Antisemitismus und alttestamentliche Wissenschaft

15. Januar um 18:00 Uhr - 17. Januar um 13:30 Uhr

Seit der Trennung der Kirche von der Synagoge in der Antike wurde dem Judentum vorgeworfen, es erkenne nicht, dass das Alte Testament Christus ankündige. Mit Aufkommen der historisch-kritischen Wissenschaft wurde die christologische Lektüre des Alten Testaments aufgegeben. Der Antijudaismus aber blieb. Das Judentum wurde jetzt als erstarrte und partikularistische Religion abgewertet. Seine Art der Bibellektüre galt als unwissenschaftlich. Dem Judentum wurde der (angebliche) Universalismus des Christentuns, der jüdischen Bibelauslegung die aufgeklärte historische Lesart christlicher Exegeten als einzig angemessen entgegengestellt. Bei einigen Autoren steigerte sich die Ablehnung des Judentums bis zum Antisemitismus.

Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind kurzfristige Änderungen im Programm möglich. Wir werden alles tun, um die Tagung nach allen geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln durchzuführen. Über mögliche Aktualisierungen informieren wir Sie zeitnah.

Details

Beginn:
15. Januar um 18:00 Uhr
Ende:
17. Januar um 13:30 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie Hofgeismar
E-Mail:
Susanne.Ellrich@ekkw.de
Website:
http://www.akademie-hofgeismar.de