Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

19. Mai 2017 | Spiel-Empfehlung für die politische Jugendbildung

Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie

Menschenwürde & Co. als Kartenspiel witzig illustriert


Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie! Die Evangelische Akademie der Nordkirche hat mit „GG20“ ein mehrsprachiges Kartenspiel ab 12 Jahren entwickelt. Ziel des Spiels ist es, über die Grundrechte ins Gespräch zu kommen – und den „Ort der gemeinsamen Entfaltung“ zu erreichen.

Spielkarte Religionsfreiheit aus dem Spiel mit den Grundrechten

Viersprachige Spielkarte zur Religionsfreiheit

Grundrechte spielerisch (kennen-)lernen

Menschenwürde, Meinungsfreiheit, Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz – einige Grundrechte des bundesdeutschen Grundgesetzes fallen jedem ein. Aber alle? Und was genau meint bloß das Recht auf Vergesellschaftung? Oder was beinhaltet doch gleich das Petitionsrecht? Obwohl das Grundgesetz für unsere Demokratie so wichtig ist, wissen viele erstaunlich wenig darüber.

Wer die klugen Festlegungen des Grundgesetzes, kurz GG, einmal kennengelernt hat, wird leicht zum Fan. Um noch mehr GG-Fans zu gewinnen, haben die Studienleiterinnen Claudia Carla und Claudia Kühhirt von der Evangelischen Akademie der Nordkirche ein Kartenspiel entwickelt, das Gelegenheit gibt, sich Religionsfreiheit & Co. spielerisch zu widmen. In der einfachsten Variante ist es als Memory spielbar. Noch spannender wird es aber, wenn man gegen DEMOKRITIS das gruselige Monster spielt, welches den Spielerinnen und Spielern ein Recht nach dem anderen entreißt oder auch Verwirrung stiftet und Rückschläge organisiert. Die Menschen bekommen krumme Rücken und hängende Mundwinkel, verfallen in ständiges ABER-Gelaber und dem Land droht der Verlust der Demokratie.

Spielkarten auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi

Die thematisch anspruchsvolle Kost wurde von der Rostocker Grafikerin Steffi Böttcher erfrischend leicht und auch witzig illustriert, sodass sich auch jüngere Spielerinnen und Spieler unter Begriffen wie Freizügigkeit oder Vereinigungsfreiheit etwas vorstellen können. Das Kartenspiel empfiehlt sich für Kinder ab 12 Jahren, für Jugendliche und für Erwachsene. Man braucht zwei bis zehn Mitspielende und eine Runde dauert zwischen zehn und 30 Minuten. Die Anleitung und die Spielkarten sind auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi.

Spielkarte Meinungsfreiheit aus dem Spiel mit den Grundrechten

Meinungsfreiheit anschaulich erklärt

Wo ist das Spiel mit den Grundrechten erhältlich?

Das „GG20. Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie“ kann für eine Schutzgebühr von 5 Euro unter rostock@akademie.nordkirche.de bestellt werden. Auf Anfrage können auch Spieltermine erfragt oder verabredet werden.

Entwickelt wurde das Spiel unter der Regie der Evangelischen Akademie der Nordkirche und ihren Regionalzentren für demokratische Kultur. Kooperationspartner war das Evangelische Kinder- und Jugendwerk Mecklenburg. Finanziell gefördert wurde das Spiel durch den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg, die DEMOKRATIEAKTIE (Wir. Erfolg braucht Vielfalt) und die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern.

Autorin: Claudia Carla