Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland


Ole Jantschek wird ab Mitte 2023 die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) leiten. Der Politikwissenschaftler (42) gestaltete zuvor die Arbeit der et bereits als Pädagogischer Leiter und Bundestutor gemeinsam mit Hanna Lorenzen, die das Amt der Generalsekretärin der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e. V. übernimmt.

Der Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), Michael Peters, und der Vorsitzende des Vorstands der Evangelischen Akademien in Deutschland e. V. (EAD), Udo Hahn, informierten über die einstimmige Entscheidung: «Wir freuen uns sehr, dass Hanna Lorenzen und Ole Jantschek zukünftig als Team in der Leitung der gemeinsamen Geschäftsstelle von EAD und et tätig sein werden.»

Ole Jantschek arbeitet seit 2014 für die et und hat ihr Profil in den Schwerpunktbereichen Digitalisierung/politische Medienbildung, Zusammenleben in Diversität und europäische Bürgerschaft geprägt. Zuvor koordinierte er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin Kooperationsprojekte mit der Volksrepublik China und war Studienleiter an der Evangelischen Akademie Frankfurt. Ole Jantschek ist zudem im internationalen Jugendaustausch und der Zusammenarbeit mit Polen und Mittelosteuropa engagiert, u. a. als Vorsitzender der Kreisau-Initiative e. V. und als Co-Vorsitzender des Stiftungsrats der polnischen Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung.

Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier.