Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Frank Wössner; Albert H. Friedlander; Ernst Ludwig Ehrlich; Charlotte Guthmann Opfermann; Jonathan Magonet; Bertold Klappert; Esther Seidel; Walter Homolka; Werner Licharz; Walter Jacob; Stefan Schreiner; Andreas Pangritz; Ralf Koerrenz; Klaus Nagorni

Leo Baeck – Zwischen Geheimnis und Gebot. Auf dem Weg zu einem progessiven Judentum der Moderne


eine Publikation der Ev. Akademie Baden

Das Werk Rabbiner Leo Baecks ist getragen von der Einsicht der Polarität: Zwischen «Geheimnis und Gebot», zwischen Gottesferne und Gottesnähe, zwischen Freiheit und strenger Ordnung, zwischen der Einheit des Volkes Israel und der Vielgestaltigkeit religiöser Ausprägungen bewegt sich die jüdische religiöse Erfahrung. In dieser «Spannung» liegt nach Baeck das Wesen des Judentums überhaupt, die tiefste Wurzel seiner Lebendigkeit. Die Offenbarung Gottes und die Offenbarung der ethischen Aufgabe sind dabei eins – im Akt der Offenbarung wird nicht das Wesen Gottes enthüllt, sondern sein Wille. Der vorliegende Sammelband dokumentiert die Tagungen, die 1996 und 1997 aus Anlass des 50. Todestages von Leo Baeck im Gütersloher Verlagshaus und in den Evangelischen Akademien Baden und Berlin-Brandenburg stattfanden.

Herausgeber:
Evangelische Akademie Baden
Ort und Jahr:
1997 Karlsruhe
ISBN:
978-3-89674-519-4
Umfang:
279
Preis:
13 Euro

weitere Publikationen der Ev. Akademie Baden

zugeordnete Rubriken: