Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Diskurskultur – Ein Positionspapier der Evangelischen Akademien in Deutschland.


Die Evangelischen Akademien in Deutschland haben die Aufgabe, gesellschaftliche Entwicklungen in ihren unterschiedlichsten Dimensionen zu reflektieren, protestantische Perspektiven zu eröffnen und zur Demokratisierung unserer Gesellschaft beizutragen. Dies war der Gründungsauftrag, in dem sich gestern wie heute die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch den Protestantismus ausdrückt. Der Sinn dieses Auftrages erfordert es, ihn immer wieder neu zu konkretisieren. Die selbstreflexive Auseinandersetzung mit sich abzeichnenden gesellschaftlichen wie kirchlichen Veränderungen ist eine zentrale Dimension der Arbeit der einzelnen Evangelischen Akademien wie des bundesweiten Zusammenschlusses von derzeit 16 Evangelischen Akademien (EAD e. V.).

Wohin werden sich die Evangelischen Akademien entwickeln? Das vorliegende Papier fasst den aktuellen Diskussionsprozess aus Sicht des Vorstandes und des Generalsekretärs der EAD zusammen – in der Absicht, hierdurch weitere Reflexionsprozesse anzuregen. Ein solches Diskussionspapier, das nicht endgültig und vollständig sein will, soll die Weiterentwicklung der Arbeit der Evangelischen Akademien unterstützen und gemeinsame Herausforderungen sichtbar machen. Diese werden von den einzelnen Akademien unterschiedlich aufgegriffen und bearbeitet, so dass die gemeinsame Reflexion fruchtbar sein kann. Wenn das vorliegende Diskussionspapier hierzu dient, erfüllt es seinen Zweck.

zugeordnete Rubriken:

Download

positionspapier_der_ev_akademien herunterladen