Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Demografie und Arbeit


eine Publikation der Ev. Akademie der Pfalz

Der demografische Wandel wird in seiner Brisanz wahrgenommen. Es ist unstrittig, dass er den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften, der schon jetzt in bestimmten Branchen Realität ist, verstärken wird. Die Politik der Frühverrentung wird korrigiert. Nach Jahren der Zurückhaltung gewinnt die berufliche Bildung angesichts dessen, dass geeignete Jugendliche in Zukunft ein rares, umworbenes Gut sein werden, einen neuen Stellenwert. Das Erfahrungswissen und Potenzial älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erfährt eine neue Wertschätzung. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen beginnen die für sie möglicherweise Existenz gefährdenden Folgen des demografischen Wandels zu thematisieren. Vorausschauendes Nachdenken und nachhaltiges Wirtschaften wird für sie damit in all seinen Facetten, insbesondere aber auch im Blick auf die Personalgewinnung und -qualifizierung, zum zentralen Bezugsrahmen.

Vor welchen Herausforderungen die Pfalz, ihre Bewohner und ihre Unternehmen zukünftig stehen werden, beleuchtet dieser Band. Er lässt Akteure aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen zu Wort kommen. Mit dem Schwerpunkt auf der Pfalz konzentrieren sich die Beiträge auf einen strukturell sehr heterogenen Raum und auf die dort gegebenen Bedingungen innerhalb des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Gleichwohl sind die Beiträge in ihrer inhaltlichen Brisanz und Aktualität für das gesamte Bundesgebiet von Bedeutung.

Herausgeber:
Christoph Schank; Matthias Schmidt
Ort und Jahr:
2008 Kassel

weitere Publikationen der Ev. Akademie der Pfalz

zugeordnete Rubriken: