Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Antisemitismus und Protestantismus – Impulse zur Selbstreflexion


Wir haben in Deutschland ein Problem mit Antisemitismus. Dabei ist Antisemitismus nicht nur fester Bestandteil der Überzeugungen und Ideologie der extremen Rechten; ebenso wenig ist Antisemitismus nur ein von Muslim*innen aus dem Nahen Osten «importiertes» Problem. Antisemitismus äußert sich mitunter auch in Evangelischen Akademien. Dabei will niemand Antisemit*in sein oder so genannt werden. Das Beharren auf dem angeblich Schädlichen der Juden und Jüdinnen sowie Israels paart sich paradox mit einer zur Schau gestellten Distanzierung von Antisemitismus.

Die Broschüre ist entstanden im Projekt «Anti-Antisemitismus. Entwicklung und Erprobung von präventiven Konzepten im Kontext des Protestantismus» und nimmt, wie der Titel schon vermuten lässt, insbesondere Antisemitismus im kirchlichen Kontext und dessen Bekämpfung in den Fokus.

Inhaltliche Schwerpunkte: Antisemitismus, Nationalsozialismus, Rechtsextremismus, Religion, Religiöse Radikalisierung, Vorurteile

Publikation herunterladen