Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Innovationsgruppe "Digitale Demokratie" der Evangelischen Trägergruppe

„General Solutions“

das Escape Game zur digitalen Zukunft

„General Solutions – das Escape Game“ ist ein innovatives Format der politischen Bildung, in dem sich Jugendliche und junge Erwachsene mit den Folgen der Digitalisierung für unsere Gesellschaft und für unsere Demokratie auseinander setzen können. Den Ausgangspunkt bietet ein Szenario, das zwar fiktiv und in das Jahr 2025 verlagert, aber schon heute sehr realistisch ist: Ein großer Technologiekonzern entwickelt ein Social Scoring-System, das in Verbindung mit einer kompletten Vernetzung und Datafizierung des Alltags unser Verständnis von Freiheit und Demokratie grundlegend verändern könnte. So ergeben sich aus dem Escape Game vielfältige ethische und politische Fragen: Wer bestimmt in einer zunehmend digitalisierten Welt darüber, welche Daten gesammelt und zu welchen Zweck sie ausgewertet werden dürfen? Welche Gefahren ergeben sich aus der Nutzung von Big Data für die Menschenwürde, Gesellschaft und Demokratie?

Das Escape Game

Zu Beginn des Spiels finden sich die Teilnehmenden in einer fiktiven Situation wieder. Sie sind im Jahr 2025 als Gruppe von Bewerber*innen in der Firmenzentrale von „General Solutions“, dem führenden Technologieunternehmen ihrer Zeit, zu Gast. „General Solutions“ – kurz GS – verspricht Lösungen für alle Probleme der Welt durch digitale, vernetzte und selbstlernende Anwendungen mit dem Slogan „Brighter future, better me“. Die Teilnehmenden sollen an diesem Tag das Herz der digitalen Welt von GS kennen lernen und ein Auswahlverfahren durchlaufen. Doch dazu kommt es nicht…

Das Escape Game basiert auf der Methodik so genannter „Escape Rooms“. Die Spieler*innen haben 60 Minuten Zeit Rätsel zu lösen, um schlussendlich an ein Lösungswort zu kommen. Das hier beschriebene Spiel soll einen Einstieg in das Thema „Digitalisierte Gesellschaft“ für Menschen ab ca. 14 Jahren bieten. Themen, die sich aus dem Escape Room ergeben, sind unter anderem die Nutzung und Manipulationen von Emotionen in den Geschäftsmodellen großer Internetunternehmen und der Einfluss von Digitalisierung auf die politische Kommunikation und den demokratischen Diskurs in der Gesellschaft. Darüber hinaus  werden vielfältige ethische und politische Fragen aufgewrofen: Wer bestimmt in einer zunehmend digitalisierten Welt darüber, welche Daten gesammelt und zu welchen Zweck sie ausgewertet werden dürfen? Welche Gefahren ergeben sich aus der Nutzung von Big Data für die Menschenwürde, Gesellschaft und Demokratie?

Open Educational Ressources

Entstanden ist „General Solutions“ in der Innovationsgruppe „Digitale Demokratie“ der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugenbildung. Das Team hat das Escape Game in einem ca. eineinhalbjährigen Prozess entwickelt und umgesetzt: Thema, Spielidee, Rätselstruktur, mediale und technische Inhalte, didaktische Aufbereitung und Einbettung in unterschiedliche Formate der non-formalen politischen Bildung. 2019 wird das Escape Game bundesweit mit Jugendlichen und Multiplikator*innen erprobt und fortlaufend weiter verbessert. Das Ziel ist es, das Escape Game im Anschluss auch anderen gemeinnützigen Akteuren der politischen Jugendbildung für eine nicht-kommerzielle Nutzung als Open Educational Ressource (OER) zur Verfügung zu stellen.

Wir freuen uns über Interesse, das Escape Game selbst zum Einsatz zu bringen. Nehmen Sie dazu gern Kontakt auf!

Projektteam

Leitung der Innovationsgruppe

Team

Förderer

Die Innovationsgruppe Escape Game „General Solutions“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung (ZGV) der EKHN gefördert.