Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

27. Oktober 2022 | Evangelische Akademien in Deutschland e. V.

Wasist Antisemitismus gegen Israel?

Video: Heinz Budde im Gespräch mit Klaus Holz in Kassel


Für Klaus Holz stellt der gegen Israel gerichtete Antisemitismus keinen Sonderfall dar. Er beruht nach seiner Auffassung vielmehr auf grundlegenden Mustern des modernen Antisemitismus überhaupt. Das betrifft den postnazistischen Antisemitismus, den christlichen Antijudaismus und den islamistischen Antisemitismus, den Antisemitismus von links − und auch Teile postkolonialer Diskurse. Vor dem Hintergrund der Debatte um antisemitische Kunstwerke auf der documenta erläutert er die vielfältigen Querverbindungen innerhalb eines globalen Diskursfeldes, das sich um die Feindschaft gegen Israel formiert.

Klaus Holz ist Generalsekretär der Evangelischen Akademien in Deutschland und war Teil des Unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus der Bundesregierung. Sein aktuelles Buch (zusammen mit Thomas Haury): «Antisemitismus gegen Israel».

Das Gespräch ist Teil der Reihe «Vergiftete Verhältnisse – Gespräche zur Gegenwartskunst».

Zum Video