Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Blogs der Akademien

Hier schreiben die Evangelischen Akademien


Bad Boll Berlin Frankfurt Loccum Nordkirche Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Tutzing

Hanna Lorenzen wird neue Generalsekretärin

Leitungswechsel bei der EAD


Die Politikwissenschaftlerin Hanna Lorenzen (38) wird neue Generalsekretärin der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e. V. Die einstimmige Entscheidung des Vorstands gab der Vorsitzende der EAD, Udo Hahn, auf der Mitgliederversammlung des Vereins in Tutzing bekannt. Lorenzen tritt die Nachfolge von Dr. habil. Klaus Holz (62) an, der nach 13 Jahren im Sommer 2023 in den Ruhestand gehen wird. Mehr...

(v. l. n. r.): Sebastian Kranich (stellv. Vorsitzender), Klaus Holz (Generalsekretär), Hanna Lorenzen (zukünftige Generalsekretärin), Udo Hahn (Vorsitzender) © Dorothea Grass

 

Russland-Ukraine-Krieg

Stellungnahmen der Evangelischen Akademien


Erschüttert verfolgen die Evangelischen Akademien Russlands Angriffskrieg in der Ukraine. Mit Diskussionsveranstaltungen, individuellen Statements, Gottesdiensten und Gebeten versuchen sie, sich von Gewalt, Tod und Leid nicht entmutigen zu lassen und solidarisch mit den Menschen in der Ukraine für eine friedliche Welt einzutreten.

Lesen Sie in unseren News die Beiträge unserer Akademien zum Russland-Ukraine-Krieg.

News

Aktuelles von der EAD


Ole Jantschek wird ab Mitte 2023 die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) leiten. Der Politikwissenschaftler (42) gestaltete zuvor die […]

Mehr erfahren

Im Minetest-Adventskalender des Netzwerkes Minetestbildung zeigen junge Menschen vom 1. bis zum 24. Dezember täglich, was ihnen wichtig ist. Minetest […]

Mehr erfahren

Anlässlich von 75 Jahren Evangelische Akademie Baden ist im Verlag Regionalkultur das Buch Ralf Stieber: 75 Jahre Evangelische Akademie Baden […]

Mehr erfahren

© Oryk Haist/Ev. Akademie Tutzing Bundeskanzler Olaf Scholz eröffnete die Sommertagung des Politischen Clubs der Evangelischen Akademie Tutzing. Der Einladung […]

Mehr erfahren

© Documenta 15 Foto: Foto: Michael Paetzold, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de Seit die antisemitischen Darstellungen auf dem Gemälde «People’s Justice» […]

Mehr erfahren

Für Klaus Holz stellt der gegen Israel gerichtete Antisemitismus keinen Sonderfall dar. Er beruht nach seiner Auffassung vielmehr auf grundlegenden […]

Mehr erfahren

Welchen Einfluss haben Erinnerungsnarrative auf unsere Identität? Wie lässt sich über unterschiedliche Wahrnehmungen historischer Ereignisse miteinander ins Gespräch kommen? Wie […]

Mehr erfahren

An die massive Gewalt und das brennende Sonnenblumenhaus in Rostock Lichtenhagen im Jahr 1992, aber auch an das Versagen der […]

Mehr erfahren

Im Respekt Coaches-Programm, mit dem das Projekt «Alles Glaubenssache?» der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) eng verbunden ist, bildet […]

Mehr erfahren

«Politische Bildung braucht Begegnung» – unter diesem Motto steht der Fachtag «Hands on! – Digitale politische Jugendbildung», der am 26. […]

Mehr erfahren
Alle News

Coronapandemie

Erreichbarkeit und Veranstaltungsabsagen


Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus sind nicht alle Mitarbeiter*innen der EAD in der Geschäftsstelle telefonisch ansprechbar. Alle sind jedoch weiterhin per E-Mail unter den bekannten Kontaktdaten zu erreichen.

Viele Veranstaltungen der Evangelischen Akademien sind derzeit in Online-Angebote umgewandelt. Für nähere Informationen zum aktuellen Status einzelner Veranstaltungen folgen Sie bitte den Links im Veranstaltungskalender.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen, Referent*innen, Partner*innen und Förderern der EAD viel Geduld, Kraft und vor allem Gesundheit.

«Werte leben, Zukunft gestalten»

Die Evangelische Akademie Bad Boll prämiert Initiativen der Sharing Economy


Thomas Weise, Vorsitzender des Akademieförderkreises (l.), Dr. Simone Schwanitz, Kuratoriumsvorsitzende (2. v. r.) und Akademiedirektor Prof. Dr. Jörg Hübner (r.) bei der Verleihung des Akademiepreises 2021 an Nachhaltigkeitswochen@Hochschule BaWü

Zum sechsten Mal lobt die Evangelische Akademie Bad Boll mit ihrem Förderkreis den Akademiepreis «Werte leben, Zukunft gestalten» aus. In diesem Jahr soll eine Initiative ausgezeichnet werden, die das Teilen als soziale und ökonomische Praxis in den Mittelpunkt stellt.

Lesen Sie hier weiter.

Demokratie-fördergesetz

Stellungnahme der EAD zum Diskussionspapier der Bundesregierung für ein Demokratiefördergesetz


Für die Entwicklung eines Demokratiefördergesetzes haben die Bundesministerien BMFSFJ und BMI ein Diskussionspapier veröffentlicht. Zivilgesellschaftliche Organisationen sind aufgerufen, sich mit Stellungnahmen am Prozess zu beteiligen. Die Stellungnahme der Evangelischen Akademien in Deutschland finden Sie hier.
Links zu weiteren Stellungnahmen:
Bundesausschuss Politische Bildung (bap) und GEMINI
Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Logik der Hoffnung

Interview mit Annette Kurschus, Vorsitzende des Rates der EKD


Welche Themen stehen in den kommenden Jahren im Zentrum evangelischer Diskurse? Welchen Beitrag leisten Evangelische Akademien mit Blick auf die drängenden Herausforderungen unserer Zeit? Lesen Sie hier unser Gespräch mit Präses Dr. Annette Kurschus.

Darüber reden wir.

Unsere aktuellen Themen


Das Vorhaben «Zukunft inklusive?» zielt auf die Weiterentwicklung der politischen Erwachsenenbildung in Evangelischen Akademien vor dem Hintergrund zunehmender gesellschaftlicher Vielfalt. […]

Mehr erfahren
Alle Themen

Wir fördern einen gesell­schaftlichen Diskurs.

Über uns


Angebunden an die jeweiligen Landeskirchen befinden sich Evangelische Akademien an 17 unterschiedlichen Standorten in Deutschland.

140 interdisziplinär ausgebildeten Studienleiter*innen der Akademien organisieren Veranstaltungen in unterschiedlichsten Themengebieten. Wir bieten ein breites Spektrum gesellschaftspolitischer Themen von Medizinethik über politische Partizipation hin zu theologischen Fragestellungen, um nur einige zu nennen. Die Mitwirkung hochkarätiger Experten und Entscheider aus der Praxis garantiert das hohe Niveau der Veranstaltungen. Mit ihrem vielfältigen Angebot erreichen die Akademien  mit ca. 2000 Veranstaltungen pro Jahr mehr als 100 000 Teilnehmer. Sie sind damit einer der größten Akteure der Zivilgesellschaft und haben sich in ihrer 60jährigen Geschichte das Vertrauen vieler Entscheider in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und von NGOs erworben.

mehr erfahren

Wir haben Fachwissen.

Akteure in den Akademien


Alle Expertenprofile