Evangelische Akademien Deutschland

Protestantisch. Weltoffen. Streitbar.

Die Evangelischen Akademien in Deutschland

Netzwerkprojekt der Evangelischen Trägergruppe

Shape the future

Digitale Medien in der politischen Jugendbildung

Im Projekt Shape the Future haben Jugendliche ihre Wünsche, Anliegen und Zukunftsvorstellungen mit digitalen Medien kreativ zum Ausdruck gebracht. Die Evangelische Trägergruppe hat neue Methoden, Formate und Anwendungen erfolgreich erprobt. Die Erfahrungen des Projekts wirken auf vielfältige Weise in der Arbeit der et nach: Thematische Erkundungen mit Geocaching, digitale Schnitzeljagden mit Apps, Stadplanung mit Minecraft, die Unterstützung von Jugendlichen in ihrem Engagement in der digitalen Demokratie oder global vernetztes Engagement für den Klimaschutz. Digitale Medien sind selbstverständlich Bestandteil politischer Jugendbildung in der et – und es bleibt spannend!

Projektprofil

Shape the Future war ein Projekt der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung, das von Juli 2011 bis März 2014 lief. Darin beschäftigten sich Jugendliche und Kinder mit dem Thema ihrer persönlichen und der Zukunft der Gesellschaft. Ihre Wünsche, Vorstellungen, Ideen brachten sie in Videos, Podcasts, Bildern, Szenen, Textbeiträgen usw. zum Ausdruck. Auf einer Webplattform wurden Filme, Kommentare, Entwürfe und andere Produkte veröffentlicht und zur Diskussion gestellt. Ideen, Vorschläge und Forderungen wurden sowohl im unmittelbaren Umfeld der Kinder und Jugendlichen als auch auf Bundesebene politisch und gesellschaftlich Verantwortlichen präsentiert und es wurden Vereinbarungen über die Realisierung von Ideen getroffen.

Hauptziel des Projekts war die Erprobung innovativer Ansätze der politischen Jugendbildung. Die Tools des Social Web wurden genutzt, um die Anliegen von Jugendlichen und Kindern zur Sprache zu bringen und neue Ansätze und Formate in die Praxis politischer Jugendbildung einzuführen.

Publikation

Die Abschlusspublikation mit dem Titel „Shape the Future – Digitale Medien in der politischen Jugendbildung“ ist im November 2016 im Wochenschauverlag in der Reihe „Non-formale politische Bildung“ erschienen.

Welche Chancen ergeben sich aus der Entwicklung des Internets zum Mitmachnetz und durch die rasante Verbreitung von sozialen Medien unter Jugendlichen für die politische Jugendbildung?
Die Beiträge dieses Bandes geben anregende Einblicke in vielfältige Praxisprojekte: Neue Formate wurden erprobt und digitale Medien zur Erkundung der Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, zur Visualisierung von Wünschen, zur Artikulation von Interessen, zur Präsentation von Forderungen und zur Kommunikation mit Entscheidungsträgern eingesetzt. Im Vordergrund standen die Ideen, Online- und Offline-Medien in der Praxis zu verknüpfen, die Tools des Web 2.0 anzuwenden, mit digitalen Medien kreativ zu arbeiten und Ansätze der Partizipation zu stärken.

  • Jantschek, Ole; Waldmann, Klaus |  22. November 2016

    Shape the future – Digitale Medien in der politischen Jugendbildung

    Welche Chancen ergeben sich aus der Entwicklung des Internets zum Mitmachnetz und durch die rasante Verbreitung von sozialen Medien unter Jugendlichen für die politische Jugendbildung?
    Die Beiträge dieses Bandes geben anregende Einblicke in vielfältige Praxisprojekte. Abschlusspublikation des Projekts „Shape the future“ der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung.

    Zum Download
  • Ole Jantschek; Klaus Waldmann |  22. November 2016

    Shape the future – Digitale Medien in der politischen Jugendbildung (Ebook).

    Welche Chancen ergeben sich aus der Entwicklung des Internets zum Mitmachnetz und durch die rasante Verbreitung von sozialen Medien unter Jugendlichen für die politische Jugendbildung?
    Die Beiträge dieses Bandes geben anregende Einblicke in vielfältige Praxisprojekte. Abschlusspublikation des Projekts „Shape the future“ der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung.

    Zum Download

Förderer

Ansprechperson